Wir, die Püppchen der Kabale – Teil 3 – „Der Teufel steckt im Detail“

Versteckte Botschaften in der Werbung, TV und Games. Dient es nur der Verkaufssteigerung oder werden hier auch andere Interessen bedient…ganz andere? Finden wir es heraus!

// Unterstützt das Projekt ‚RABBIT RESEARCH‘ mit einem kleinen Trinkgeld🙏🏽

Paypal: https://www.paypal.me/rabbitresearch

Überweisung: EASY BANK IBAN: AT36 1420 0200 1205 2899 BIC: BAWAATWW

Werde Teil von RABBIT RESEARCH mit PATREON: https://www.patreon.com/rabbitresearch

Krypto:

Bitcoin: 3MNHV5XHKnEDWTxpDLDFbd2r6tYzoTEJtw

Ether: 0xA1821953Ac06663A90Af84fb362FA47ACA5535EC

DANKE EUCH ❤️

Abonniert sicherheitshalber auch den Telegram-Kanal…man weiss ja nie bei Youtube (ihr wisst schon)

https://t.me/rabbitresearch

Quellen:

Geschwindigkeit Bewusstsein/Unterbewusstsein:

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2006/02/Gefuehle_Titel/seite-4

Halo 2 OST:

Nationalhymne:

MK-Ultra/CIA:

https://www.cia.gov/library/readingroom/docs/DOC_0000707674.pdf

St. John Ambulance

König der Löwen 

ARIA Music Awards Austalien

McDonalds Frame während Kochsendung

The Little Mermaid

Herkules

The Rescuers

Puschel

Spongebob

Video-/Bildquellen:

Videoquellen:

Video von Joseph Redfield von Pexels

Video von Pavel Danilyuk von Pexels

Video von Pressmaster von Pexels

Video von cottonbro von Pexels

Video von Chris Munnik (2) von Pexels

Stock footage provided by Jay Millerdownloaded from videvo.net

Stock footage provided by videvo.net downloaded from videvo.net

Foto von Adrien Olichon von Pexels

Video von Luis Quintero von Pexels

Stock footage provided by Beachfront, downloaded from 

Stock footage provided by RGB Parade, downloaded from 

Bild von StockSnap auf Pixabay 

Video von Ruvim Miksanskiy von Pexels

Transkript:

WIR -die Püppchen der Kabale – Teil 3 – Der Teufel steckt im Detail

Liebe Rabbits!

Der Bildschirm ist schon längst fixer Bestandteil unseres Alltags. Wie wir mittlerweile wissen, kann es durchaus passieren, dass die Bilder, die darauf zu sehen sind, manipuliert wurden. Erschwerend dazu befinden wir uns in einem hypnotischen Zustand während wir diese Informationen rezipieren. Doch es gibt noch eine dritte Ebene, die besonders hinterhältig ist. Versteckte Botschaften, unterschwellig kommuniziert  – auch als subliminal bezeichnet.

Doch was wird hier kommuniziert, das nicht an die Oberfläche treten soll?

Lasst uns das erforschen!

Starten wir zunächst mit statischen Bildern :

Was seht ihr hier auf diesem Bild?

Sind es nur Blumen, oder lauert hier noch eine versteckt Information?

Ich lass es noch 5 Sekunden wirken, dann löse ich auf.

Drei Buchstaben – drei Buchstaben, die es in sich haben, denn Sex Sells.

Und das kann man tatsächlich wörtlich nehmen, denn diese drei Buchstaben, finden sich immer wieder gut versteckt zum Beispiel in der Werbung – Seht selbst

Bestimmt werden einige von euch berechtigterweise etwas Ähnliches sagen wie:

Das erkennt doch niemand – Kein Mensch sieht das.

Dazu muss man allerdings wissen: Während das Bewusstsein 50 Bit /Sekunde an Informationen verarbeiten kann, schafft das Unterbewusstsein mindestens 10.000mal soviel.

Zum Vergleich: Das wäre die Geschwindigkeit des Bewusstseins….und das ist unser Unterbewusstsein

Doch nicht immer ist es Botschaft gut versteckt sondern man arbeitet mit plumpen Assoziationen:

Wenn man, wie dieses englische Science-Fiction Magazin „SFX“ heisst, hat man oft quasi gar keine andere Wahl…

Wie man bei Disney’s „Tangeled“ zu Deutsch Rapunzel sieht, setzt man offensichtlich bereits bei Kindern an. Wer früh, sexualisiert wird, wird auch früher und besser auf sexualisierte Reize ansprechen. Euch ist das Rapunzel-Beispiel zu vage? Hier habe ich ein paar eindeutigere Beispiele aus der Welt von Walt Disney:

Disney ist sicher der Spitzenreiter der Sexualisierung bei Kindern, es gibt unzählige Beispiele, aber auch in anderen Cartoons wird man fündig 

Aber nicht nur Sex verkauft sich gut: 

Schon in den 1960er Jahren wusste die amerikanische Regierung Bescheid und verkaufte dem Volk ihre Werte – allerdings ohne dem Wissen des Volks. Ganz unscheinbar bei der amerikanischen Hymne zb.

Damit auch wirklich jeder mitsingen konnte, blendete man Untertitel ein. So weit nichts Ungewöhnliches. Damals hatte niemand ein Aufnahmegerät, deswegen blieb auch lange unerkannt, welche Informationen hier hereingeschmuggelt wurden.

Dieses Beispiel fügt sich auch gut mit dem geheimen Projekt MK-Ultra zusammen. Die mittlerweile veröffentlichten Dokumente zeigen die Methoden der CIA wie sie zwischen 1955 – 1972 verschiedene Methoden anwandten um das Bewusstsein der Menschen zu kontrollieren.

Dieses Thema ist allerdings so umfangreich, dass man eine eigene Doku-Reihe bräuchte

Wenn das also die Manipulationsmethoden der 60er Jahre waren, wie sehen die wohl heute aus?

 Diese Methode der subliminalen Kommunikation ist nicht nur schon seit Dekaden bekannt sondern auch längst verboten worden, oder? Ja, aber sie werden trotzdem angewandt. Warum? Aufgrund ihrer hervorragenden Wirkung. Hier ein Beispiel, das während einer Koch-Show in den USA praktiziert wurde. Nachdem man für lange Zeit, ausschließlich die Zubereitung von Essen sah, hat man plötzlich Lust auf McDonald’s. Ist verboten wird trotzdem gemacht. Oder hier bei den australischen Music Awards. Perfide hineingeschnitten würde ich mal sagen.

Noch ein Beispiel von KFC – hier soll wohl der niedrige Preis des Burgers subliminal hervorgehoben werden:

Es ist zwar in vielen Ländern in Film und Fernsehen verboten, aber man kann zumindest die Absicht deutlich erkennen – versteckte Werbung bzw. Gefüfigmachen eines Volkes. Aber hin und wieder, blitzt etwas auf, das so gar nicht passt, was einfach keinen Sinn macht im Kontext.

Zb hier in einem wirklichen putzig gemachten Lehrvideo der St.Johns Ambulance (eine amerikanische Hilfsorganisation wie das rote Kreuz) , das erklärt wie man, Herz-Lungen-Wiederbelebung an Babys richtig macht. Nichts Unauffälliges hier bis zum Schluss. auch hier noch nichts zu sehen – doch wenn man genauer hinsieht…

was haben satanische okkulte Symbole hier verloren? Vielleicht aber ein Zufall oder Scherz des Grafikers Aber ist es schlau als Erste-Hilfe-Charity-Organisation mit subliminalen satanischen Botschaften zu werben? Vor allem wenn es thematisch um die Wiederbelebung von Babys geht?

Machen wir weiter mit  diesem Trailer für die Netflix-Serie „Disjointed“. Hier wird im Musical-Stil 4/20 gefeiert, der inoffizielle Feiertag der Kiffer und es handelt sich auch um eine „Kiffer-Serie“ wenn man so will. Und dann passiert etwas, das einerseits auffällig eingeleitet wird, aber die Botschaften sind doch subliminal, hier nochmal langsam.

Ein umgekehrtes Pentagramm, ein Totenkopf, eine Schlange, ein Horrorclown und ein Atompilz. Ist das nur Marketing und will man mit Satanismus aufregen?.

Auch in Games kommen subliminale Botschaften nicht zu kurz – interessanterweise gehen die auch wieder in eine bestimmte Richtung, wie bei dem Ego-Shooter Halo2. Thematisch hat dieser rein gar nichts mit dem Teufel, Engeln oder sonstiges am Hut, dennoch wird beim Rückwärtsabspielen des Sounds den man im Hintergrund hört bei 150%-iger Geschwindigkeit, auf einmal folgender Text deutlich hörbar. 

Klingt ganz danach, als ob es hier um Luzifer ginge – Ist das wieder Marketing? Schon wieder mit Satanismus? Wenn ja, muss das ja eine richtig mächtige Methode sein, wenn das so viele machen. Auch der Ego-Shooter Doom ist bekannt für Rückwärtsbotschaften, Nicht nur das, wenn man den Doom-Soundtrack in einen Spectrographen zieht, sieht man sehr eindeutig ein umgekehrtes Pentagramm und die Zahl 666. Schon wieder Satanismus. Bei Doom muss man aber auch dazu sagen, dass die Entwickler auch ein „Jesus loves you“ – „Jesus liebt dich“ eingebaut haben. Sie spielen also offensichtlich mit dieser Thematik.

Aber war’s das schon mit geheimen Symboliken und versteckten Bedeutungen in der Unterhaltungsindustrie? Mit nichten – abonniert den Kanal und seht euch Teil 4 an, dann wisst ihr was ich meine.

Achja, fast vergessen! Die Auflösung der Manipulationsversuche im letzten Video.

Erstaunlich viele von euch waren schon am richtigen Dampfer – man kann euch nicht viel vormachen – allerdings ein ganz besonders aufmerksamer Rabbit „Loschu63“ hat sich die Mühe gemacht, das Video runterzuladen hat es in ein Schnittprogramm importiert und wurde nach Bild für Bild Beobachtung fündig – ein Hase im O im Wort Hypnose.

Die beiden anderen  Hasen sind hier zu finden.

Ich weiss es war gemein, aber wie wir gesehen haben, durchaus realitätsnah.

Jetzt aber wirklich: Wir sehen uns in Teil 4 – sprecht eure Gebete, denn es wird diabolisch!

Liebe Rabbits! Vielen Dank für eure Zuwendungen – ausschließlich davon werden diese Dokus finanziert. Jeder kleine Beitrag von euch zählt! Unterstützen könnt ihr mich zB mit Patreon, der Link ist nochmal unten in der Beschreibung – damit erhaltet ihr Zusatzinfos, Updates, Blicke hinter die Kulissen und weitere Goodies. Oder ihr schickt eine kleine Spende auf PayPal, Auch die Kontoverbindung oder die Kryptowallets findet ihr hier unten. 

Die Infos werden von Folge zu Folge immer heikler – deswegen folgt mir auch auf Telegram damit wir der Zensur  entgehen.

Vielen Dank, Rabbits.

Alle Quellenangaben findet ihr wie immer unter rabbit-research.com

Hat es dir gefallen? Werde Teil von RABBIT RESEARCH mit Patreon!

1 thought on “Wir, die Püppchen der Kabale – Teil 3 – „Der Teufel steckt im Detail“”

Leave a Comment